Menu Home

Schwierigkeiten überwinden

Quelle: Pixabay

Zweifel überwinden

Zu Beginn meines Studentenlebens war klar, dass und was ich studieren wollte. Mit knapp 19 soweit kein großes Problem, man braucht ja einen Job. Später, als ich das MBA-Studium nebenberuflich starten wollte, bekam ich zur Neugier und Anfangseuphorie die Zweifel dazu geschenkt. Werde ich das schaffen? Wird mir das alles nicht zu viel? Wozu das ganze überhaupt? Wenn du am Anfang des Studiums stehst, könnte dir das bekannt vorkommen. Wenn du schon etwas fortgeschrittener bist, dann kennst du diese Hochs und Tiefs bestimmt auch. In jedem Studium gibt es Zeiten, in denen nicht alles so gut läuft oder wir Schwierigkeiten überwinden müssen. Auch hier treten immer wieder Zweifel auf, die es zu überwinden gilt.

Um das Tief gleich am Anfang zu überwinden, habe ich mir überlegt, warum mir das Studium überhaupt meine Freizeit wert ist – denn ich wollte ja allen Schwierigkeiten, die ein nebenberufliches Studium bieten kann zum Trotz was Neues machen, das mich interessiert. Jede und jeder hat seine eigenen Antworten auf die Frage nach dem „warum“. Beim einen kann das eine bessere Qualifizierungsmöglichkeit für den Job sein, bei der anderen das reine Interesse am Gegenstand. Sicher ist, dass es die Sache wert ist, wenn die Gründe dafür sprechen. Das heisst aber nicht umgekehrt, dass sie es nicht wert ist, wenn genug Gründe dagegen sprechen! Auch ich bin im Wegdiskutieren meiner eigenen Ideen ziemlich gut und finde tausend Gründe, warum ich etwas Neues nicht tun sollte… Gut, dass ich mich manchmal trotzdem nicht abhalten habe lassen!

Mit Unterstützung Schwierigkeiten überwinden

Was hilft? Mir hilft das Prinzip: Augen zu und durch. Klingt einfach – ist es auch (obwohl es manchmal ganz schön den Puls nach oben bringt!). Trau dich und du wirst sehen, dass es sich in den meisten Fällen lohnt! Korrigiere einfach deinen Kurs, wenn es nicht für dich passt. Niemand zwingt dich dazu, aber auch niemand außer dir kann dich abhalten! Auch du schaffst ein Studium neben dem Beruf – du bist nicht allein damit und am Ende wird es den Aufwand bestimmt wert gewesen sein. Die Erfahrungen, die du dabei machst, kann dir keiner mehr nehmen.

Umgib dich in jedem Fall mit vielen Gleichgesinnten, die dein Vorhaben unterstützen und toll finden (die Kritiker kommen ohnehin). So habt ihr die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und ihr schafft euch eine positive Lern- und Arbeitsumgebung. Das bringt voran und macht Spaß – und vor allem Spaß soll das ganze Projekt vordergründig machen! Diese Umgebung stärkt auch dein Selbstbewusstsein und schickt dich auf die Siegerstraße. Triff dich mit den Leuten, die dir gut tun und die selbst gerne studieren und dazu lernen.

Die Einstellung machts! Höre nicht auf die Stimmen, die dich von deinem Traum abhalten wollen, sondern auf diejenigen, die dich dabei unterstützen – egal ob es innere oder äußere Stimmen sind!

Denk dran, du kannst alles schaffen, was du willst!

Bis demnächst!

Categories: Uncategorized

hernler

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: